Viele Gründe, warum Sie sich für PAN entscheiden sollten

Populismus ist keine Alternative für Sie!

Opportunistische Politik, um die Gunst der Massen zu gewinnen, ist nicht das Ziel von PAN. Aus unserer Überzeugung müssen strategische politische Maßnahmen mit Ruhe, Weitsicht und in Demut gefällt werden. Populistisch motivierte oder zu kurz gedachte Entscheidungen lehnen wir ab.

Neue Politiker braucht das Land!

Fast jeder kennt Menschen in seinem Bekanntenkreis, die gute Politikerinnen/Politiker abgeben würden. Diese konnten aus verschiedenen Gründen bislang noch nicht ausreichend motiviert werden, sich politisch zu engagieren. Das Ergebnis ist das übliche Karussell – das vorhandene politische Personal besetzt immer andere Funktionen.

Hier setzt das neue Demokratiesystem von PAN an: Wir wollen, dass die Fähigen unter uns gute Politik machen können! Dazu schaffen wir die besten Voraussetzungen: PAN Politiker/Politikerinnen müssen und dürfen keiner Partei angehören, sie werden bestens geschult und in ihrer Persönlichkeitsentwicklung unterstützt.

Der Eindruck, dass das etablierte Parteiensystem bröckelt, führt zu immer mehr Politikverdrossenheit.

Ziel von PAN ist es, die Demokratie nachhaltig zu stärken. Die Trennung von Partei und Politikern schafft es, unser Demokratiesystem zu erneuern, und gleichzeitig die Errungenschaften der Demokratie (freie Wahlen, das Mehrheitsprinzip, die Akzeptanz einer politischen Opposition, Verfassungsmäßigkeit, Schutz der Grundrechte, Schutz der Bürgerrechte und Achtung der Menschenrechte) zu wahren und zu fördern. Politik wird immer mehr Einfluss und Glaubwürdigkeit haben, wenn den fähigen Leuten die Verantwortung übertragen wird.

Bei vergangenen Wahlen haben Sie eher einzelne Persönlichkeiten als eine spezielle Partei gewählt.

Wir sind der Meinung, dass nicht Parteien, sondern Persönlichkeiten die passenden Lösungen für die Herausforderungen unserer Zeit entwickeln können. Deshalb verschwenden wir keine Zeit und Energie, um ein Parteiprogramm zu erarbeiten, an dem sich unsere Delegierten orientieren müssen. Unser Ansatz ist es stattdessen, die jeweils beste Besetzung für ein politisches Amt zu finden. Jeder einzelne Delegierte entwickelt sein eigenes Wahlprogramm in seinem jeweiligen Kompetenzbereich. Die Zusammenstellung unserer Fraktionen spiegelt die vorrangigen Themengebiete unserer Zeit.

Unser Fokus liegt darin, die Besten der Besten zu aktivieren und zu fördern:
Wir finden die Fähigen.

Sie wünschen sich volksnahe Politiker/Politikerinnen

PAN definiert sich über seine Politikerinnen und Politiker, die gleichzeitig kein Parteimitglied sein dürfen. Wir sind der Überzeugung, dass viele Menschen in der Lage wären, gute Politik machen, es heute aber noch nicht tun. Diese "Hidden Champions" möchten wir aktivieren, zum Beispiel bei den folgenden Gruppen:

- Viele mittelständische Unternehmer engagieren sich gesellschaftlich, aber nicht politisch. Ihnen fehlt durch ihre berufliche Tätigkeit oft die Zeit oder der Wille, sich in Parteien zu engagieren.

- In der Gruppe der „Golden Ager“ finden sich viele fähige, verantwortlich Handelnde, die Selbstprofilierung nicht nötig haben. Ihre (Lebens-)Erfahrung macht sie zu einer interessanten Politikergruppe.

- In anderen Parteien gibt es Politiker, die bereits bewiesen haben, dass sie verantwortlich handeln können. PAN bietet ihnen eine neue Plattform, um frei von parteipolitischen Abhängigkeiten zu agieren. Ehemalige oder auch aktive Politikern/Politikerinnen anderer Parteien können von PAN nominiert werden, wenn sie bereit sind, aus ihrer Partei auszutreten.

- Etwa die Hälfte aller Bürgermeister in Deutschland sind parteilos. Bisher konnten sie nicht über die kommunale Ebene hinauskommen, da alle Posten auf Landes- oder Bundesebene besetzt werden. Dieses Nominierungsverfahren folgt zumeist Interessensgruppen, zum Beispiel:
Listenplatz 1 - eine Frau aus dem Rheinland, die zum linken Flügel gehört
Listenplatz 2 - muss dann ein Mann aus Westfalen werden, der zum rechten Flügel zählt. Kompetenz tritt dabei in den Hintergrund.

- Menschen, die sich in Bürgerinitiativen engagieren, verfügen häufig über tiefes Expertenwissen. Vor allem auf kommunaler Ebene und mit einer Stimme in den Räten könnten sie erheblich mehr bewegen.

Sie wollen kompetente Abgeordnete, die ihre Werte teilen?

Wir setzen uns für einen ethischen Kodex für politisches Handeln ein und überprüfen die ethischen Handlungsrichtlinien der von uns delegierten Politiker und Politikerinnen. Unsere Delegierten unterschreiben eine Absichtserklärung, ihren politischen Posten zu räumen, wenn die Parteimitglieder ihnen das Vertrauen entziehen.