Aufbau der PAN Partei

Die Delegierten

Wir nominieren nur freie Politiker und Politikerinnen.

Der Ablauf ist ganz einfach: Mögliche Delegierte können auf PAN zukommen oder von Parteimitgliedern vorgeschlagen werden. Die Kandidatinnen und Kandidaten schreiben eine schriftliche Bewerbung an den Parteivorstand. Im Auswahlprozess folgt dann ein standardisiertes Interview. Der Parteivorstand entscheidet, ob sich die Person dann in der Mitgliederversammlung vorstellen kann, um gewählt zu werden.

Bewerben Sie sich als freie PAN Politikerin/freier PAN Politiker, wenn Sie sich politisch, aber nicht parteilich engagieren wollen!

Die Parteimitglieder

Die Parteimitglieder verstehen sich als politisch interessierte Menschen, die sich mit den ethischen Handlungsrichtlinien von PAN identifizieren. Sie selbst möchten nicht aktiv als Politiker/Politikerinnen tätig werden und nehmen ihren Auftrag als „Headhunter“ für geeignete Kandidatinnen und Kanditaten wahr.

Da die Parteimitglieder selbst nicht in der Rolle der Politiker auftreten, sondern deren Handlungsmotivationen beständig prüfen, geben sie keine eigenen politischen Stellungnahmen im Namen der Partei ab.

Die Vorstände

Die Vorstände kontrollieren und begleiten die Politiker und Politikerinnen der PAN Partei.
 
Fraktionssitzungen

Die Vorstände der jeweiligen Ebene organisieren das Zustandekommen der Fraktionen der PAN-Delegierten und begleiten die Fraktionen. Die Fraktionssitzungen werden von jeweils einem Vorstandsmitglied (ohne Stimmrecht) moderiert.

Persönliche Unterstützung

Wir unterstützen unsere delegierten Politikerinnen/Politiker bestmöglich. Für ihre Beratung und Begleitung stellen wir Coaches und Berater zur Verfügung. Wir kümmern uns darum, dass unsere politischen Verantwortungsträger optimale Bedingungen für ihre Aufgabe erhalten.

Ethische Handlungsrichtlinien

Politiker und Politikerinnen, die von der Partei delegiert wurden, stehen in engem Austausch mit den Parteivorständen und können jederzeit aufgefordert werden, die Motivation ihres Handelns zu begründen. Die Delegierten der Partei sollen eine rechtlich nicht bindende Absichtserklärung unterschreiben, ihren politischen Posten zu räumen, wenn die Partei ihnen das Vertrauen entzieht.

"Wir sind der Überzeugung, dass jeder etwas bewegen kann. PAN ist die Plattform für die Umsetzung visionärer Ideen.
Wir sind mit keiner Ideologie, Religion, Machtstruktur oder Institution verbunden. Wir glauben, unsere Vision einer besseren Demokratie durch Unabhängigkeit und Freiheit zu verwirklichen".